Glas Image

Maieva Foto

Glas mit seinen unzähligen Gestaltungsmöglichkeiten, wurde schon im alten Ägypten, unter Thutmosis III, als Werkstoff für Reliefeinlagen oder Einlegearbeiten, einbezogen.

In Südamerika, insbesondere der andinen Kulturen, wo vor allem Gold und Türkise vorherrschten, in der Karibik und im Amzonasbereich findet sich hingegen kaum Glaskunst, und das wenige stammt vermutlich aus Importen aus Mittelamerika.

Die bildende Kunst der indigenen Völker des amerikanischen Kontinents, vor allem aus Präkolumbien zwischen 9 – 11 Jhdt. (Lambayeque Kultur/1. König Naymlap, Nachfolger der Moche Kultur) finden sich in meinen Plastiken wieder.

Den Höhepunkt der Lambayeque Kultur bildeten die Chimù´s. Chan- Chan, einstmaliges Zentrum der Chimù Kultur (ca. 1100-1470), im Westen vor der Inkastadt Trujillo, ca. 800 m vom Meer, wurde noch vor den Spaniern, durch den Inka Tupac Yapanqui, erobert. Qingnam, die Sprache der Chimù´s, verschwand bald darauf.

Eine Idee an glanzvollere Zeiten, vereint mit eigener Stilempfindung, soll meinen Chimù Masken und Skulpturen eine neue Renaissance verleihen.